HariYoga

Meine Name ist Britta Haripriya Devi.

Während meiner Yogalehrerausbildung habe ich von meiner außergewöhnlichen Lehrerin diesen wunderbaren spirituellen Namen erhalten. Spirituelle Namen für Aspirantinnen werden nach hinduistischer Tradition aus den Geburtsdaten ermittelt.

Mein Name Hari ist ein Name des Gottes Vishnu und bedeutet auch „derjenige, der die Herzen aller zu sich ruft“. Vishnu steht für Liebe, Schönheit, Gerechtigkeit und die Kraft des Friedens.

Haripriya ist diejenige, die liebt und geliebt wird. Genau dafür steht für mich Yoga. Liebe in allen Facetten, Liebe zu sich selbst, Liebe für die anderen. Ruhe und Frieden, Gelassenheit und innere Einkehr.

Das ist das, was ich in meinen Yogakursen vermittle. Ich wünsche euch eine Auszeit vom Alltag, ein

zur Ruhe kommen und Frieden in allem finden.


Über mich

Angefangen mit Yoga habe ich noch während meines Studiums, rein aus gesundheitlichem Aspekt, als Ausgleich zur vielen Kopfarbeit und der wenigen Bewegung.

Dabei ist es auch einige Jahre geblieben, aber wie so oft hat sich etwas entwickelt. Ich wollte mehr. Ich fühlte mich immer mehr im Yoga aufgehoben und wollte mehr als nur den körperlichen Ausgleich zum Alltag.


Wenn Du etwas lernen willst, studiere es.

Wenn Du etwas wissen willst, lies darüber.

Wenn Du etwas meistern willst, unterrichte es!

~Yogi Bhajan~


Also habe ich 2018 meine zweijährige Yogaausbildung begonnen, die mir über die Jahre hinweg sehr viel Kraft, Liebe; Stoff zum Nachdenken und Lernen gegeben hat.

Integral Yoga ist zum integralen Bestandteil meines Lebens geworden. Und nun bin ich bei euch, um euch mein Wissen, meine Energie, Liebe und Zuversicht weiterzugeben.

Pin It on Pinterest